Pontiac Firebird & Chevrolet Camaro

ForumF-Body des MonatsF-Power MagazinF-Body Fan Shop

NeuigkeitenNewsletterF-Body F.A.Q.GenerationenLegendsExcitementTechnikDownloadsGästebuchMeetingsWerbepartnerLinksF-Body.at Impressum

IAT Sensor

Auf E-Bay werden solche "IAT Tuningchips" für 20$ angeboten, nicht nur das es um diesen Preis keine Tuningchips gibt, sondern das auch die Bezeichnung dafür falsch ist. Es handelt sich dabei nur um einen einfachen Elektrobaustein "Widerstand" genannt. Das ist keine ernstzunehmende Tuningmassnahme, aber immerhin besser als das Geld für das selbe rauszuwerfen!

Ihr habt sicher bei Ebay schon "Chips" gesehen, die den Intake Air Sensor so manipulieren, dass das Motorsteuerungsmodul glaubt, kältere Luft zu bekommen. Diese Bausteine kosten im Vergleich etwas zu viel für den Aufwand. Hier nun eine kleine Beschreibung, wie ihr mit wenig Griffen ein paar PS (mind. 5 bis max. 10) herausholen könnt:

Der IAT (Intake Air Temperature Sensor) befindet sich am mit dem roten Pfeil markierten Punkt.

Nun besorgen wir uns einen Widerstand: 4,7k Ohm mit 1/2 Watt
Dieser wird dann, wie auf folgendem Foto gezeigt wird, gebogen.

Nun stecken wir den Widerstand in den abgezogenen Stecker, und befestigen ihn so, dass er nicht herumbaumeln kann oder einen Kurzschluss verursachen kann, ... fertig!
 

Zu sagen bleibt nur noch, dass dieses Tuning nur dann wirkt, wenn die Aussentemperatur höher ist als die, die man dem Steuerungsmodul vorschwindelt. In unserem Fall legen wir mit dem 4,7k Ohm Widerstand ca. 14 °C fest. Somit sollte die Aussentemperatur über 14 °C liegen. Umso größer der Unterschied von der vorgetäuschten Temperatur und der richtigen, desto besser wirkt es. Ist diese aber geringer (unter 14 °C), sollte man wieder auf den Sensor umstecken, da man sonst sogar PS verliert!

Wenn man aber nicht herumstecken möchte, dann kann man sich noch einen Schalter besorgen, mit dem man immer wieder umschalten kann.

Also: Den Stecker vom Sensor abziehen und etwa nach 4 cm abschneiden. Dann einen Kippschalter besorgen, der zwei schaltebenen hat (also 2-Fach Wechsler) ... gibts z.B. bei Conrad (Best.Nr. 703095-22 3.35 Euro). An die mittleren Kontakte (auch Wurzel genannt) die beiden Dähte anlöten, welche zum Steuergerät gehen. An die Kontakte der einen Kippstellung die Drähte des Steckers anlöten und schließlich an die verbleibenden Kontakte den Widerstand. Jetzt den Stecker wieder einstecken und den Schalter verbauen.

Autor: B. Meixner u. Andreas S.

<- zurück