Pontiac Firebird & Chevrolet Camaro

ForumF-Body des MonatsF-Power MagazinF-Body Fan Shop

NeuigkeitenNewsletterF-Body F.A.Q.GenerationenLegendsExcitementTechnikDownloadsGästebuchMeetingsWerbepartnerLinksF-Body.at Impressum

F.A.Q.
  • Was ist eigentlich ein F-BODY? Camaro + Firebird = F-BODY

    Im Englischen bezeichnet „Body“ den Körper sowohl auch die Karosserie beim Fahrzeugbau. Bei General Motors bekommen die unterschiedlichen Karosseriebauweisen verschiedene Buchstaben zugewiesen. Der Camaro und Firebird teilen sich von 1967 bis 2002 die gleiche Plattform bzw. selbsttragende Bodengruppe die bei General Motors „F-Body“ genannt wird und in jeder Generation überarbeitet wurde. Lediglich einige Karosserieteile sind unterschiedlich wie z.B. Frontmasken, Motorhaube, Kotflügel, Heckspoiler und ein paar Sachen mehr wie auch die Innenaustattung. Die Technik ist zwischen Camaro und Firebird bis auf ein paar Details wie Kabelbäume aber identisch. Die Rahmenkonstruktion der Corvette heisst übrigens Y-Body. Die Caprice hingegen sitzt auf einem B-Body und der Pontiac GTO auf einer A-Body Plattform.
     

  • Wozu "F-POWER" F-BODY AUSTRIA? Der Name ist Programm!

    F-BODY Österreich bzw. F-POWER, wurde als österreichische Anlaufstelle für alle F-Body Fahrer und Liebhaber von jung bis alt, zwecks Erfahrungsaustausch, Diskussion, Treffen, Hilfestellungen und vieles mehr gegründet - F-POWER ist kein Club sondern die österreichische Interessenvertretung als Internetgemeinschaft der weltweiten F-Body Gemeinde. Die Nutzung der Seiten ist völlig kostenlos!
     

  • Woher der Kurzname "F-POWER" von F-Body Austria?

    Jeder einen Camaro oder Firebird Fan weiss wieviel Kraft sein Auto hat! F-Power steht für "F-Body Power" und für "Fun und Power", weil sie verdammt viel Spass machen und richtige Leistung haben. Daher verkörpert F-Power den Kurznamen von F-Body Austria am aller besten! Two Cars one Power! F-Power or No Power!
     

  • Wie kam es zu dem Namen "Firebird"?

    Durch ein Experimental Auto der frühren 50iger Jahre das mit Turbinenkraft angetrieben wurde. Es trug den Namen "Firebird" weil es durch die Kraft des Feuers (Turbine) und durch die daraus entstehende hohe Geschwindigkeit auch hätte fliegen können. Pontiac orientierte sich auch im Design an die geschwungene Form und eigenständige Linie. In fast jeder Firebird Front kann man die Form-Elemente eines "Schnabels" erkennen. Mehr unter "Generations".
     

  • Was bedeutet der Name "Camaro"?

    Der Name Camaro kommt aus den französischen, er steht in der Art für Wegbegleiter oder zuverlässiger Beschützer.
    Mehr darüber findest du bei "Generations".
     

  • Kann jede General Motors Vertragswerkstatt Reparaturen vollziehen oder ein Service machen?

    Ja, aber nicht grundsätzlich. Nicht alle österreichischen Opel-Händler haben das amerikanische Spezialwerkzeug und die richtigen Diagnosegeräte für Fahrzeuge des General Motors Konzern. Das blaue GM Emblem an der Fassade sollte jedoch einen autorisierten Händler/Werkstattbetrieb als solchen nach aussen hin erkennbar machen. Der Chevrolet TransSport ist technisch jedoch völlig baugleich mit dem Opel Sintra und ist daher auch in jeder Opel Werkstätte gut aufgehoben. Auch unteranderem Zündkerzen und Ölfilter sind dort günstiger zu bekommen.
     

  • Sind Ersatzteile teuer und schwer zu bekommen?

    Nein. Zumindest nicht teurer oder schwerer zu bekommen als für normale andere Autos je nach Baujahr. Meistens sind Nachbau oder Performance Teile sogar günstiger und einfacher als originale General Motors Ersatzteile zu bekommen. Es gibt in Österreich und vor allem in Deutschland Shops wo man sämtliche Teile bestellen kann.
     

  • Wieviel Benzin und Öl verbraucht so ein Auto?

    Das kommt auf das Baujahr und auf den Motor an. Ein Vergasermotor braucht abhängig von Baujahr natürlich mehr als ein moderner Einspritzmotor. Die modernen V6 und V8 Motoren die ab 1993 schon eine digitale Einspritzung (SFI) haben unterscheiden sich im Verbrauch nur sehr gering. In der Regel 10 bis 12 Liter und auf der Autobahn natürlich noch weniger, unter 8 Liter. Der Ölverbrauch ist zu vergleichen mit ebenbürtigen europäischen Modellen dieser Epochen sie brauchen trotz der Grösse wenig bis fast kein Motoröl.

    Mehr zum Thema Verbrauch findet man unter Excitement!
     

  • Was ist der Unterschied zwischen TPI, SFI, MPFI und CPI Einspritzung?

    TBI - Throttle Body Injection und hat nur 2 Einspritzdüsen für alle Zylinder, am Drosselklappengehäuse mit indirekter Einspritzung in den Einlasskrümmer (Ansaugspinne). Dies hat weniger Leistung durch eine ungenaue Zufuhr von Luft - Treibstoff zur Folge und ist im Grunde genommen ein elektronischer Vergaser.

    Unter CPI - Central Point Injection versteht man das selbe, wie bei TBI.

    CFI - steht für Crossfire Injection. Hier sitzen zwei TBI-Systeme auf der Ansaugspinne, jeweils eines pro Zylinderbank.

    TPI - Tuned Port Injection hat eine Einspritzdüse pro Zylinder und bedeutet, dass jede Bank von Einspritzdüsen zur selben Zeit zündet. Dieses System wurde von 1985 bis 1992 auf den LB9 (5 Liter) und L98 (5.7 Liter) Motoren verbaut.

    MPFI - Mutiport Fuel Injection hat ebenfalls eine Einspritzdüse pro Zylinder. Jeder Zylinder wird hier individuell mit Benzin versorgt, was das Verhalten im höheren Drehzahlbereich und den Verbrauch verbessert.

    SFI - Sequential Fuel Injection und arbeitet exakt wie MPFI. Ist nur leicht optimiert.
     

  • Für was steht Quadrajet?

    Quadrajet - ist ein Vierfachvergaser, Markenzeichen von Rochester Vergaserhersteller und Zulieferer von GM.
     

  • Gibt es auch Schaltgetriebe für V6 oder V8 Motoren?

    Selbstverständlich, diese sind meistens sportlicher als Automatikgetriebe und günstiger bei Reparaturen. In Amerika werden mehr Camaro, Corvette und Firebirds mit Schaltgetriebe verkauft als in Europa, weil die Amerikaner mehr einen Sportwagen in ihren eigenen Autos sehen.
     

  • Was versteht man unter HO?

    H.O. steht für High Output. Das heisst, dass verstärkte Ansaugteile am Motor und eine leistungsfähigere Auspuffanlage verbaut sind. Manchen H.O. Motoren wurde auch eine höhere Verdichtung verpasst.
     

  • Was bedeutet CUI oder CI?

    CUI / CI  - Der Hubraum amerikanischer Autos wird nicht in ccm, sondern in cui/ci (cubic inches) angegeben. Ein Cubic Inch (ci) entspricht 16,387 Kubikzentimetern (ccm). Ein 350ci-Motor beispielsweise hat einen Hubraum von 5735 ccm bzw. 5,7 Liter.
     

  • Wie sicher sind diese Autos bei Unfällen?

    Die Sicherheit wurde in Amerika seit jeher gross geschrieben. Der Grossteil der amerikanischen Fahrzeuge hat eine grosse Masse, das bedeutet Sicherheit für die Insassen. Nicht nur viel Schutz durch den Vorbau sondern auch passive Sicherheitseinrichtungen wie Türverstrebungen, Seitenaufprallschutz und Airbags wurden früh entwickelt und kamen zur Serienreife. Zur aktiven Sicherheit tragen ABS, Sperrdifferenzial usw. bei. Auch die dritte Bremsleuchte die in Amerika schon 1986 Pflicht war und damals in Österreich verboten wurde, ist nun seit 1998 in Österreich Pflicht bei jedem Neuwagen.



     

  • Mein F-Body hat eine dritte Bremsleuchte aber sie funktioniert nicht?

    Wie oben beschrieben waren sie zu dieser Zeit verboten und wurden beim EU Firebird "deaktiviert". Manchen fehlt auch daher z.B. nur eine Glühbirne um die Bremsleuchte wieder in Betrieb zu nehmen und bei anderen wurde einfach unter der Heckklappenverkleidung nur ein Verbindungsstecker getrennt oder es fehlt gleich das ganze Kabel usw.. Man kann sie wieder aktivieren, das ist nicht so viel Aufwand, ist zwar bei jedem F-Body unterschiedlich aber nicht verboten und trägt zur eigenen Sicherheit bei.