Pontiac Firebird & Chevrolet Camaro

ForumF-Body des MonatsF-Power MagazinF-Body Fan Shop

NeuigkeitenNewsletterF-Body F.A.Q.GenerationenLegendsExcitementTechnikDownloadsGästebuchMeetingsWerbepartnerLinksF-Body.at Impressum

Camaro Convertible Concept 2009 - "The Hugger"

Auf der heurigen NAIAS 07, Detroit Auto Show im Jänner stellte das GM Design Team, das Convertible Camaro Concept 2009 vor! Während GM Australien hart am Serienfahrzeug arbeitet denn das geschlossene Serien Coupe soll 2008 erscheinen. Das Convertible Concept spricht wie das Coupe eine klare sportliche Sprache die von den breiten gunmetal-grauen SS (Supersport) Streifen im wahrsten Sinne des Wortes unterstrichen wird. Man erinnert sich an das 1969 Camaro RS/SS Indy 500 Pace Car allerdings mit orangen Streifen und weisser Lackierung. Die Antwort auf das Dodge Challenger Concept ist in "Hugger Orange" serviert. Hugger Orange war auch erstmals 1969 beim Camaro erhältlich. "Hugger" war der Werbename des Camaros 1969, weil er die Strasse im Griff hat! Die technischen Daten bleiben wie beim Coupe gleich, Fahrwerk auf  Next Generation Zeta bzw. Holden Plattform, auch die Motorisierung mit 6.0-liter V8 LS2 und 400 PS. Allerdings soll der Basismotor ein DOHC 3.6-liter V-6 statt ein 3.9-liter pushrod V-6 werden.


Foto von Motortrend

Das neue Camaro Cabriolet Concept debütierte an der heurigen (2007) NAIAS Show, bei der immer wieder viele Berühmtheiten aus Show und Business ihre Aufwartung machen.

Der „Oben-Ohne“ ’maro wurde ausgestellt im coolen „Hugger-Orange“ in Dreischichtlackierung mit „gunmetal-grauen“ Sport-Streifen. Die Aussenabmessungen bleiben die Gleichen wie beim geschlossenen Bruder, während beim Cabrio Concept die geänderte, eloxierte Windschutzscheibeneinfassung hervorsticht.


Die von GM Design sogenannten "Old-School Kiemen" an den Kotflügeln

Zusätzliche Design-Details sind unter anderen:

Roadster ähnliche Abdeckung des gefaltenen Verdeckes hinter den Passagieren
„Angel-Eye“ Frontscheinwerfer
LED Rücklichter
Heckspoiler mit LED-Bremslichtleiste
Rennsport-inspirierter Tankdeckel
Funktionale Motorhaubenhutze wie bei der Corvette Z06
„Old-School“ Kiemen an den hinteren Kotflügeln
Eloxierte Aluminium Türgriffe
Schlichte 21“ Räder vorne und 22“ Riesen an der Hinterachse, in Wagenfarbe akzentuiert

Das Cabrio folgt dem Coupé in seinen Fußstapfen als beeindruckend aufregende Design-Ikone – gut gepunktet, GM Konstrukteure!


Den Mythos Chevrolet verkörpert der Camaro am besten!

Ed Peper, Chevrolet’s General Manager statuiert ganz frech: „Wenn Ihr Herz beim Anblick des neuen Camaro nicht schneller schlägt, schlage ich vor Sie besuchen Ihren Augenarzt oder zumindest einen Kardiologen, denn bei Ihnen ist etwas nicht in Ordnung!“.  Chevrolet gab Produktions-Pläne für den Camaro bekannt, wonach er 2009 wohl in den Show-Rooms stehen wird, das Cabriolet wird Ende 2009 folgen.


Tolle Seitenansicht

Bleibt zu hoffen sich GM einen Ruck gibt und Pontiac auf der nächsten Detroit Auto Show 2008 den Firebird nachliefern.

Autor: Andreas S. und Matthias Breinesberger