Pontiac Firebird & Chevrolet Camaro

ForumF-Body des MonatsF-Power MagazinF-Body Fan Shop

NeuigkeitenNewsletterF-Body F.A.Q.GenerationenLegendsExcitementTechnikDownloadsGästebuchMeetingsWerbepartnerLinksF-Body.at Impressum

1987 Pontiac Firebird - Knight Rider Story von michln14

 

Wie kam ich zu diesem Firebird und zu Knight Rider??

Juni 2005: Mein Vater war gerade im Burgenland auf Langzeiturlaub und da er sich schon öfter geäußert hatte das er gern eine Anhängevorrichtung auf seinem 2. Auto hätte, machte ich mich auf den Weg nach Traiskirchen zu einem Autoverwerter. Seitdem ich ein kleines Kind war wollte ich schon immer einen K.I.T.T haben! Wie gesagt ich fahre bei dem Autoverwerter vor und da steht auf einmal ganz vorne ein schwarzer Firebird mit einer etwas gröberen Fronthavarie und Targas. Die Anhängevorrichtung verlor zu diesem Zeitpunkt komplett ihre Bedeutung. Nach einem Anruf beim Chef sollte das Auto 1800€ kosten. Ich erbat Bedenkzeit.

Ein paar Tage später dacht ich mir dann: Wurscht ich will ihn haben. Als ich dann dort ankam war er weg. Ich fand ihn später auf irgendeinem anderen Ami. Leider hatten die schon angefangen das Auto auszuschlachten weil schon etliche Teile fehlten: Außenspiegel, Heckspoiler, Heckklappendämpfer, Starter, Lichtmaschine, Auspuffendtopf und die rechte Radaufhängung was aber egal sein sollte weil sich beim späteren Einbauversuch herausstellte das sie verbogen war. Desweiteren waren beide Kotflügel , die Frontstoßstange inkl. Träger und der rechte Scheinwerfer eliminiert.



Nach erneuter Preisnachfrage: 1900 Euro !!!!

Einigten uns dann aber auf 1400€ und er stellte mir das Auto kostenlos vor die Haustür!! Das Ziel war dann das Auto so schnell wie möglich herzurichten um durchs Pickerl zu kommen. Etliche Teile wurden von überallher bestellt, teilweise direkt aus Amerika. Nach 2 Monaten harter Arbeit sprang er das erste mal an. Ein lautes kreischen begleitete den Motorlauf. Sofort zum nächsten Mechaniker, den entführt und das Geräusch identifizieren lassen. Auspuff undicht, war seine Diagnose! Gut ich bestellte mir neue Dichtungen. Nur leider war das Geräusch noch immer da. Hab dann bei der Firma Puhr angerufen der aber eigentlich bis auf eigenartige Meldungen nichts dazu zu sagen hatte.

Letzte Chance war bei der Firma Chromwerk, bei denen der Verkäufer meinte: starten sie mal das ich das hören kann! Das war alles. Dann sagte er das ist der Automatikwandler der am unteren Blech schleift. UND ER HATTE RECHT!!!! und das wohlgemerkt ohne irgenwelche Infos was mit dem Auto schon alles passiert war in letzter Zeit. Ausgebaut, ausgeklopft, wieder angeschraubt und es war Ruhe. Pickerl bekam er dann ohne Probleme obwohl er vorne noch ziemlich "ungebügelt" aussah.

Im September 05 holte ich mir aus Deutschland einen Kotflügel, Heckklappendämpfer und den originalen D80 Spoiler. Die Kotflügel natürlich mit Lufteinlässen. Die Lufteinlässe kamen aus den USA.Die meisten Sachen die zum Umbau zu K.I.T.T gebraucht werden,werden selbst hergestellt. Vor ca 2Monaten wurde der Innenraum komplett restauriert da die letzte Besitzer das auto komplett verkommen ließen. Das Auto wird den heurigen Sommer in der Garage für den weiteren Umbau verbringen,da wieder mal alles zerlegt wird. Auf jeden Fall finde ich das ein F-body, bzw. Firebird, ein sehr gelungenes Fahrzeug ist da ich noch nie irgendwelche Probleme damit hatte und vorallem braucht man nicht wirklich viel Werkzeug um das komplette Auto zerlegen zu können.


Momentan sind folgende Teile im bzw. am Auto verbaut:

Viper-Alarmanlage mit 2 Zonenradar, Sprachausgabe und Fernstartmodul mit einer reichweite von ca 400m
Kitt-Front mit scanner
original Heckleuchten aus 82er Trans am plus Blackout
orig. TAN- Innenausstattung
upper-console (elektronik eigenbau)
Gullwing Lenkrad

Das fehlt noch:
lower-console (schon bestellt und unterwegs,elektronik wird Eigenbau)
2-TV Dash (komplett im Eigenbau,aber noch in der Bauphase)
Dash-elektonik (teilweise Jupiter,teilweise Eigenbau)
originale 15 Zoll Turbo cast´s (wird noch gesucht)
mittelkonsole aus 82er-84er Firebird oder Trans am( wird noch gesucht)
switchpod (schon bestellt, elektronik wird Eigenbau)
Motorhaube (wir in ca 2 Monaten bestellt)
Heckstoßstange von 82er (wird noch gesucht)

Jetzt noch ein paar Eckdaten zum Basisfahrzeug:

Baujahr 1987, V6 mit 2,8 Liter Hubraum und angeblich 270.000 km

Alles in allem stecken momentan ca. 7500 Euro in dem Fahrzeug.

Autor: Michael Marschall

F-Body Austria wünscht ihm weiterhin gutes Gelingen bei seinem grossartigen Projekt! Respekt!
Man darf gespannt wie es weiter geht und wie er am Ende aussehen wird, was hoffentlich bald in Sicht ist!

Mehr auf seiner Webseite: http://www.members.aon.at/knightrider

Als F-Body Austria, freuen wir uns über jeden Knight Rider Fan und
wollen auch hier als Anlaufstelle in Österreich für euch sein!

<- zurück